Förderverein zur Erhaltung


der


Ev. Kirche Mittelmeiderich in Duisburg

 


Stand der Arbeiten

 

 

Mit Hilfe der Unterstützung von pro doMMo war es der Ev. Kirchengemeinde Meiderich möglich, die Kirche Auf dem Damm zu sanieren und zu renovieren. In den letzten Jahren sind viele notwendige Arbeiten erledigt worden, ohne die die Kirche in der Zukunft keinen Bestand gehabt hätte.

So war es zuerst notwendig, die Kirche komplett auf Schäden zu untersuchen, die das Gebäude gefährdeten. Es wurde auch die  Standfestigkeit untersucht, bei der sich herausstellte, dass alle Emporen durch Eisenträger verstärkt werden mussten, um deren Sicherheit zu garantieren. Im Bereich des Mauerwerks und der Hölzer wurde der Hausschwamm bekämpft. Die Außenmauern wurden teilweise neu verfugt und alle Seitenschiffe haben eine neue Dacheindeckung erhalten.

Zu den weiteren Arbeiten gehörten Ausbau, Sanierung und Einbau der Orgel sowie die komplette Neuverputzung des Innenraums und die Bearbeitung sämtlicher Hölzer und der Kanzel. Die Fenster wurden erneuert und es wurde eine komplett neue Elektrik und Lichtsteuerung in der Kirche installiert. Im Keller der Kirche wurde eine Sakristei gebaut und der Innenraum der Kirche hat sich durch den Ausbau der Bänke und die neuen Stühle optisch grundlegend verändert. Der neue Bodenbelag und der neue Abendmahlstisch tragen in hohem Maße dazu bei.

Durch die eingegangenen Spenden sind inzwischen auch 2 Bauabschnitte des Fensterprojektes der Schweizer Künstlerin Romi Fischer umgesetzt worden. Dieses einmalige Kunstwerk soll nach Abschluss den gesamten Kirchenraum erfassen. Dabei spiegeln die Echtantikfenster den Schöpfungsverlauf des Tages wieder. Zwar ist Frau Fischer nicht so berühmt wie Chagall (Mainz, St. Stephan) oder Richter (Köln, Kölner Dom), inhaltlich und künstlerisch ist es aber genau so anspruchvoll. 

Ebenso ist der Einbau einer Toilettenanlage inzwischen umgesetzt, so dass die Kirch- und Veranstaltungsgänger kurze Wege haben.

 

Weitere Vorhaben

 

Für die Zukunft sind noch einige Vorhaben geplant. Natürlich wollen wir das Fensterprojekt abschliessen. Auch muss die Beleuchtung (Kostenaufstellung / Bild) noch vervollständigt, die Sakristei muss noch ausgestattet, Eine Kleinküche ist bereits eingerichtet worden, ebenfalls gibt es nun eine Toilette in der Kirche. Es bleibt dennoch noch eine Menge zu tun.

nach oben